MORGAN STANLEY STRATEGIST FORDERT MEHR AUFSCHWUNG AN DEN BÖRSEN, WIRD BITCOIN FOLGEN?

Trotz einer mehr als 30-prozentigen Erholung von den Tiefstständen behauptet Morgan Stanleys leitender Aktienstratege in den USA, der den jüngsten Tiefpunkt am Schwarzen Donnerstag, der Bitcoin und andere Vermögenswerte erschütterte, treffend bezeichnete, dass sich der Aktienmarkt derzeit vor einem weiteren Anstieg konsolidiert.

Da Bitcoin Profit weiterhin eine starke Korrelation mit dem Aktienmarkt aufweist und der Vermögenswert sich nur noch eine Woche vor der Halbierung halbiert, wird die Dynamik des traditionellen Aktienmarktes auf den Kryptomarkt übergreifen, und sind es dieselben Faktoren, die den jüngsten Aufschwung jedes Marktes begünstigen?

Gewinne auf Bitcoin Profit kassieren

MORGAN STANLEY STRATEGIST, DER DIE AKTIENMARKTTIEFS ALS „BOTTOM“ BEZEICHNETE, SUCHT NACH MEHR AUFWÄRTSPOTENZIAL

US-Chefstratege Michael Wilson, Morgan Stanely, forderte, dass der Aktienmarkt eine ganze Woche vor dem Tiefststand des S&P 500 von derzeit 2.230 Punkten einen Tiefststand erreichen müsse.

Seitdem ist der wichtigste US-Börsenindex um mehr als 30% gegenüber den Tiefstständen vom Schwarzen Donnerstag vor nur einem Monat gestiegen. Doch laut Wilson ist die Rallye noch nicht vorbei.

Der S&P 500 hat sich seitdem zusammen mit dem Dow Jones Industrial Average wieder kräftig erholt.

Der jüngste Rückzug, so Wilson, sei lediglich eine „erste Pause“ an den Aktienmärkten, bevor ein weiterer Anstieg erfolgt.

Wilson schließt jedoch eine steilere Korrektur auf die 2.650er-Marke nicht aus, bevor die Aufwärtsbewegung stattfindet.

Als Grund für das anhaltende Wachstum nannte Wilson die „scheinbar unbegrenzte Unterstützung durch die Zentralbank“ und „einen beispiellosen fiskalischen Stimulus“.

BITCOIN-KORRELATION MIT DEM AKTIENMARKT: FÖRDERN KONJUNKTURPROGRAMME UND LANGEWEILE DEN ANSTIEG?

Die Regierung und die Zentralbanken der Vereinigten Staaten haben versprochen, alles Notwendige zu tun, um die Wirtschaft mit voller Kraft voranzutreiben, und ihre bisherigen Bemühungen waren unbestreitbar erfolgreich.

Stilumus-Pakete, die an Konzerne, kleine Unternehmen und sogar an einzelne Steuerzahler gehen, haben die Ausgaben hoch gehalten, selbst während die Wirtschaft für einen weiteren Monat oder länger gesperrt ist.

Diejenigen, die arbeitslos sind, nutzen den Anreiz, um den Sturm zu überleben, aber diejenigen mit soliden Arbeitsplätzen, die aus der Ferne arbeiten können, haben vielleicht mehr verfügbares Einkommen und Zeit zur Verfügung.

Seit dem Eintreffen der Anreizschecks hat sich der Bitcoin-Preis im Wert fast verdoppelt. Es gab einen sofortigen Anstieg der BTC-Käufe um 1.200 $ – der höchste Betrag, den die einzelnen Steuerzahler bei den Konjunkturschecks erhielten.

Dieses frisch gedruckte Geld könnte seinen Weg sowohl in den Aktienmarkt als auch in Bitcoin finden.

Eine andere Theorie, die möglicherweise Auswirkungen hat. Einem anderen Wirtschaftswissenschaftler zufolge könnten sich immer mehr Menschen, die bisher auf Sportwetten und andere Formen des Glücksspiels angewiesen waren, um ihren Nervenkitzel zu bekommen, der Börse und dem Krypto-Handel zuwenden, während der Sport in der Pause ist.

Was auch immer der Grund dafür sein mag, mit der Halbierung von Bitcoin und dem Druck neuen Geldes, das eine Inflation des Dollars verursacht, ist das Umfeld perfekt für eine weitere historische Krypto-Rallye, die durch die Fördergelder der US-Regierung angeheizt wird.